Ölspur


Technische Hilfeleistung
Zugriffe 3724
Einsatzort Details

Gleesener Hauptstraße, Gleesen
Datum 14.03.2017
Alarmierungszeit 19:16 Uhr
Einsatzende 21:30 Uhr
Alarmierungsart Funkmeldeempfänger und SMS
Einsatzleiter Stv. Zugführer Michael Egbring
Mannschaftsstärke 16
eingesetzte Kräfte

Feuerwehr Emsbüren
Polizei
    Ortsfeuerwehr Bramsche
      Technische Hilfeleistung

      Einsatzbericht

      Ein Einsatz führte die Feuerwehr Emsbüren an späten Dienstagabend in den Ortsteil Gleesen. Gemeldet wurde eine längere Ölspur. Beginnend ab dem Lingener Stadtteil Bramsche führte die Ölspur über die Landesstraße 58, entlang der Gleesener Hauptstraße, bis hin zum Sonnenweg. Da auch Bramscher Einsatzabschnitte betroffen waren, wurde die Ortsfeuerwehr Bramsche zeitgleich alarmiert.

      Insgesamt waren rund 7 Km Straße von Öl beschmutzt. Aufgrund des großen Ausmaßes wurde nach Rücksprache mit der Landesstraßenmeisterei und Polizei eine Spezialfirma mit der Entfernung der Ölspur beauftragt. Aufgaben der Feuerwehr waren lediglich das Absperren und Absichern der Einsatzstelle bis zum Eintreffen der Reinigungsfirma. Es wurden mehrere Schilder, Blitzleuchten und Pylonen aufgestellt.

      Im Einsatz waren die Feuerwehr Emsbüren, die Ortsfeuerwehr Bramsche, die Polizei und die Landesstraßenmeisterei.